Ärzte für Bürgerhaushalt

Ärzte für Bürgerhaushalt

Pressebericht |  Redaktion |  30.06.2009
Ärzte für Bürgerhaushalt

In Witten (99.500 EW, NRW) haben laut eines Berichtes von Derwesten.de zehn bis 15 Wittener Ärzte zusammen mit anderen „Politikverdrossenen” eine eigene Wählergemeinschaft gegründet: das Bürger Forum Witten. Das Bürger Forum Witten möchte sich für mehr Bürgerbeteiligung und transparente Politik einsetzen. In diesem Zusammenhang sind „Bürgerbegehren, regelmäßige Stadtteilforen und sogar „… Bürgerbegehren, regelmäßige Stadtteilforen und sogar ein ‚Bürgerhaushalt‘” … angedacht. Bleibt abzuwarten, was in Witten passiert wird und ob der Bürgerhaushalt als ein überparteiliches Projekt wie in anderen Kommunen Deutschlands diskutiert und eingeführt wird. Wir werden das beobachten und an dieser Stelle berichten.

Zum Artikel „Ärzte treten bei Kommunalwahl an“ auf derwesten.de >>>

Wir haben Witten in unsere Karte aufgenommen und den Status „D“ vergeben (“D“ = Diskussion: Die Einführung eines Bürgerhaushaltes wird in der Kommune diskutiert. Der Bürgerhaushalt wird z.B. von einer Partei oder einer nicht-staatlichen Organisation eingefordert. Die Einführung ist oft umstritten. Ein Ratsbeschluss zur Einführung liegt nicht vor).

Dienstag, 30.6.2009 von Redaktion

Bewertung

Noch keine Bewertungen