„Jugendhaushalt“ in Brighton (England) eingeführt

„Jugendhaushalt“ in Brighton (England) eingeführt

Pressebericht |  Redaktion |  25.06.2012
„Jugendhaushalt“ in Brighton (England) eingeführt

Jugendliche für die Beteiligung an Bürgerhaushalten zu gewinnen ist oftmals kein leichtes Unterfangen. In der an der Südküste Englands gelegenen Stadt Brighton gibt es nun eine Art Jugendhaushalt, der sich speziell an jüngere Zielgruppen richtet. „The Big Dish Out“ heißt das von der Stadt geförderte Projekt. Zu Deutsch: „Das große Austeilen“ oder auch „Die Großen teilen aus“. Ziel des 2012 erstmals gestarteten „Youth Funds“ war es, Jugendliche mitentscheiden zu lassen, wie die für Jugendprojekte zur Verfügung stehenden 19.000 Pfund Sterling verteilt werden sollen.

Foto: http://bigdishout.wordpress.com

Rund ein Dutzend Jugendliche zwischen 13 und 19 Jahren aus den östlichen Stadtvierteln Moulsecoomb und Bevendean haben sich dafür seit Anfang 2012 wöchentlich getroffen, um gemeinsam einen Kriterienkatalog für Projekte zu erarbeiten. Unterstützt wurden sie dabei von Sozialarbeitern des Trust for Developing Communities. Im Februar und März konnten Jugendliche dann ihre Vorschläge und Ideen bei der Gruppe einreichen. Die Abschlussveranstaltung, bei der über 60 Jugendliche 11 von 16 eingereichte Projekte wählten, wurde als großer Erfolg gewertet.

Den Blog mit allen Informationen rund um das Projekt gibt es hier: http://bigdishout.wordpress.com

Montag, 25.6.2012 von Redaktion

Bewertung

Noch keine Bewertungen