Bürgerhaushalt in der Gemeinde Much

Bürgerhaushalt in der Gemeinde Much

Pressebericht |  Redaktion |  05.09.2008
Bürgerhaushalt in der Gemeinde Much

Ein Bürg

erhaushalt ist nicht bloß ein Stück Papier, sondern eine Einrichtung, die auf Dauer durch die Mitwirkung der Bürger bei der Erstellung des Haushalts ihre Beteiligung an der Gestaltung der Gemeinde erreichen will.

… so heißt es auf der ersten Seite des „Lesbaren Haushaltes“ [PDF] >>>, der Broschüre zum Haushalt, die in Much erstmals 2007 zur Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger erstellt und veröffentlicht wurde. Anfang 2007 waren die Mucher erstmals aufgefordert, sich mit Ideen, Hinweisen und Vorschlägen an der kommunalen Haushaltsplanung (für den Haushalt 2008) zu beteiligen. Neben einer Informationsveranstaltung zum Auftakt wurden die Bürgerinnen und Bürger in Form thematischer Arbeitskreise wie zum Beispiel zu den Themen „Schule und Kindergarten“ oder „Gemeindestraßen“ beteiligt.

Sehr positiv wird die Relevanz der Bürgerbeteiligung für Verwaltung und Politik dargestellt, ebenso die Zusage, dass alle Ergebnisse aus der Beteiligung in den politischen Gremien beraten werden und dass sich dort ernsthaft mit dem Bürgerinput auseinander gesetzt werden wird. So heißt es an einer anderen Stelle der Broschüre:

Sie werden das Ergebnis Ihrer Arbeit auf allen Ebenen wieder finden, in der Verwaltung, in den Ausschüssen und letztlich im Rat. Auch wenn der Ihren Vorstellungen nicht in allen Fällen folgt, er wird Ihnen aber dann sagen, warum nicht. Wichtig ist, die Diskussion mit Ihren Argumenten in Gang zu bringen.

Das klingt vielversprechend. Wir sind gespannt, wie es in Much weitergeht. Wir haben Much in unsere Karte aufgenommen und den Status „E“ (= Bürgerhaushalt wird eingeführt) vergeben.

Hier geht es zur Bürgerhaushalt-Seite der Gemeinde Much >>>
Lesen Sie einen Artikel zum Bürgerhaushalt aus „Much-heute.de“ >>>

Freitag, 5.9.2008 von Redaktion

Bewertung

Noch keine Bewertungen