Bürgerhaushalt Emsdetten

Bürgerhaushalt Emsdetten

Pressebericht |  Gast |  02.08.2007
Bürgerhaushalt Emsdetten

Bericht über den Bürgerhaushalt Emsdetten von Nils Zierath

Öffentlichkeitsarbeit:Per Zufallsprinzip ausgewählte Bürgerinnen und Bürger werden eingeladen, sich an der jährlich stattfindenden Emsdettenkonferenz zu beteiligen und mit ihren Ideen, Anregungen und Wünschen aktiv an der Gestaltung ihrer Stadt mitzuwirken.Der Bürgerhaushalt wurde im Rahmen des Bürgerforums Emsdettenkonferenz mit dem Stadtmachen!-Prozess verzahnt. Die in der Emsdettenkonferenz festgelegten Ziele und Aufgaben der Stadt werden mit den finanziellen Entscheidungen vernetzt, die im Rahmen eines Haushaltsplanes getroffen werden.Information über Bürgerhaushalt:Das Bürgerforum Emsdettenkonferenz behandelt in jedem Jahr ein aktuelles Thema, das von großer Bedeutung für die Stadt und seine Bürgerinnen und Bürger ist, im Jahr 2006 beispielsweise die Durchführung des Programms „Wettbewerbsfähige Innenstadt“.Auf der Homepage der Stadt wird eine Haushaltsbroschüre zum Download bereitgestellt. Die Broschüre enthält einen lesbaren Haushalt, der 2006 beispielsweise folgende Themen enthielt:– Schwerpunkt Innenstadt – Bürgerbeteiligung November 2006 – Der städtische Haushalt im Überblick– Kindertagesbetreuung in Emsdetten – Jugend und Soziales – Die Emsdettener Schulen – Kultur und Sport – Stadtbibliothek – Investitionen und Kredite von 2002 bis 2007 – Investitionsschwerpunkte 2007 und Finanzierung.Des weiteren können Informationen und Dokumentationen zu vergangenen Beteiligungsprojekten abgerufen werden.Beteiligungsinstrumente:Die Emsdettenkonferenz findet jährlich als Vor-Ort-Veranstaltung im November statt. An Themenwänden informiert die Stadt die geladenen Bürger über wichtige aktuelle Aspekte der gesamtstädtischen Entwicklung, z.B.: – Der städtische Haushalt 2007– Einzelhandelsstandort Innenstadt Emsdetten – Standort Emsdetten im Konkurrenzkampf der Städte und Einkaufszentren– Unser Emsdetten – Bürgermeinungen zum Thema Innenstadt– Treffpunkt Innenstadt am Beispiel Katthagen – Familienfreundliche Innenstadt am Beispiel Katthagen

Die Meinungen der Bürgerinnen und Bürger werden schriftlich und bildlich festgehalten (Flipcharts, Moderationskarten) bzw. abfotografiert. Darüber hinaus werden die Teilnehmer/innen per Umfrage um Feedback zur Veranstaltung gebeten.

Im Anschluss an die Vor-Ort-Veranstaltung werden die Themenwände und die eingebrachten Anregungen und Vorschläge im Internet veröffentlicht. Seit dem Bürgerhaushalt 2005 (für das Haushaltsjahr 2006) können neben den für die Teilnahme an der Emsdettenkonferenz ausgewählten Bürger/innen alle Interessierten ihre Meinungen, Vorschläge, Anregungen über Kontaktformulare im Internet einbringen.

Nach Abschluss des gesamten Prozesses werden alle Ergebnisse als PDF-Dokument im Internet Veröffentlicht:– Statistik der Teilnehmenden – Ergebnisse des Bürgerforums (Ablaufplan, Themenwände, Meinungen, Fotos)– Pressespiegel – Ergebnisse der Feedbackumfrage

Reichweite:Ca. 200 Bürgerinnen und Bürger folgten der Einladung zur Emsdettenkonferenz.

Ergebnisverwertung:Die Ergebnisse der Emsdettenkonferenz werden den Mitgliedern des Rates der Stadt Emsdetten im Vorfeld der Etatberatungen zugeleitet, um in den politischen Diskussionen zum Haushalt 2007 sowie in den Beratungen zum Thema Innenstadt berücksichtigt werden zu können.

Fortsetzung: – Bürgerhaushalte seit 2000 – seit 2003 Etaplierung des Bürgerhaushaltsforum in der Emsdettenkonferenz – jährliche Wiederholung (November)

Wurde das internet eingesetzt?:Zur Information und zur aktiven Beteiligung: Bürger machen im Internet Vorschläge

Sonstiges:Das Bürgerhaushaltsforum wurde im Rahmen der Emsdettenkonferenz mit dem Stadtmachen!-Prozess verzahnt. Die in der Emsdettenkonferenz festgelegten Ziele und Aufgaben der Stadt werden mit den finanziellen Entscheidungen vernetzt, die im Rahmen eines Haushaltsplanes getroffen werden.

Donnerstag, 2.8.2007 von Nils Zierath

Bewertung

Noch keine Bewertungen