Bewertungsphase in Trier hat begonnen

Bewertungsphase in Trier hat begonnen

Meldung |  Allgemeines |  Redaktion |  15.10.2014
Bewertungsphase in Trier hat begonnen

In Trier erreicht der Online-Dialog „Bürgerhaushalt mitgestalten“ seine nächste Phase: Seit dem 8. Oktober haben die Bürgerinnen und Bürger der Stadt die Möglichkeit, die auf der Internetplattform www.trier-mitgestalten.de eingegangenen Vorschläge zum Doppelhaushalt 2015/2016 zu bewerten. Die 30 bestbewerteten Beiträge werden, wie die Tageszeitung Trierischer Volksfreund berichtet, dem Stadtrat zur Entscheidung vorgelegt.

Auch beim 5. Bürgerhaushalt der Stadt Trier sind viele Anregungen und Ideen aus der Trierer Bevölkerung eingegangen. Insgesamt haben die Bürgerinnen und Bürger etwa 300 Vorschläge zu den städtischen Einnahmen und Ausgaben auf der Online-Plattform gemacht. Die Themen sind dabei vielfältig: Die Bandbreite reicht von Straßensanierungen über die Erstellung von Hundestadtplänen bis hin zu Geldgeschenken für Neugeborene.

Bereits seit 2009 bezieht Trier seine Bürgerinnen und Bürger durch Bürgerhaushalte in die Entscheidungsprozesse der Stadt mit ein. Damit war Trier nach eigenen Angaben Vorreiter in Rheinland-Pfalz. Nach Daten von buergerhaushalt.org gibt es neben Trier aktuell vier weitere Kommunen oder Landkreise in Rheinland-Pfalz, die auf Bürgerhaushalte setzen. Dies sind die Kommunen Bingen, Pirmasens und Worms sowie der Landkreis Mayen-Koblenz.

In Trier soll der Bürgerhaushalt weiter etabliert werden: Ziel sei es, so die Stadtverwaltung auf ihrer Internetseite, den Bürgerhaushalt zu einem unverzichtbaren Bestandteil der politischen Kultur werden zu lassen.

 

Mehr Informationen zum Thema gibt es hier:

Informationsseite zum Bürgerhaushalt der Stadt Trier - OB Jensen erklärt darin den Bürgerhaushalt

Beteiligungsplattform des Bürgerhaushaltes Trier

Bericht des Trierischen Volksfreundes zum Bürgerhaushalt in Trier

Bewertung

Noch keine Bewertungen