Konstanz: Spar-Debatte statt Bürgerhaushalt

Konstanz: Spar-Debatte statt Bürgerhaushalt

Pressebericht |  Redaktion |  03.12.2010
Konstanz: Spar-Debatte statt Bürgerhaushalt

Zwar kein Bürgerhaushalt, aber immerhin eine öffentliche Debatte über den städtischen Haushalt fand am Montag, den 29.11.2010, im Bürgersaal der Stadt Konstanz statt. Die Politik warb dabei um Verständnis dafür, dass angesichts des Gewerbesteuer-Einbruchs und der langen Bremsspur im Finanzausgleich des Landes für die Jahre 2011 und 2012 ein harter Sparkurs nötig sei, berichtet der Südkurier in einem Artikel.

An der Debatte nahmen rund 60 Bürger, Kommunalpolitiker und Verwaltungsleute teil; eine Weiterführung der Haushaltsdiskussion fand am Donnerstag, den 02.12. – allerdings ohne Einbezug der Bürgerschaft – statt.

Das Konstanzer Verfahren kann zwar nicht als Bürgerhaushalt bezeichnet werden, doch wir begrüßen, dass die Bürger in Form einer Diskussionsveranstaltung an den Haushaltsplanungen beteiligt werden. Daher haben wir Konstanz auch mit dem Status „E“ wie Einführung in unsere Karte aufgenommen. Über mögliche weitere Entwicklungen in Konstanz werden wir gegebenenfalls berichten.

Link zum Artikel des Südkuriers

Bewertung

Noch keine Bewertungen