Strausberg: Bürgerhaushalt eingeführt

Strausberg: Bürgerhaushalt eingeführt

Pressebericht |  Redaktion |  20.01.2010
Strausberg: Bürgerhaushalt eingeführt

Auch die Kommune Strausberg hat in Zeiten knapper Kassen einen Bürgerhaushalt eingeführt. Vorschläge können seit Januar 2010 über verschiedene Kanäle eingegeben werden. Auf der Seite der Stadt kann man sich über Ablauf und Zeitplanung für die Bürgerbeteiligung am Haushalt informieren. Zur Zielsetzung gibt die Kommune folgendes an:

Der Bürgerhaushalt soll aufgrund der aktiven Mitwirkung der Bürgerinnen und Bürger an der Haushaltsplanung und Haushaltskontrolle einen effizienteren und effektiveren Einsatz der Ressourcen bewirken, insbesondere sollen die nur begrenzt verfügbaren Mittel aufgrund sorgfältiger Prioritätenabwägung und den Bedürfnissen der Bürgerinnen und Bürger entsprechend eingesetzt werden.

Informieren und beteiligen sollen sich die Bürger laut Stadt so:

Die Mitwirkung der Bürger erfolgt durch:* das Studium der Informationen der Stadtverwaltung zu Inhalt und Stand der Haushaltsplanung* das Einbringen von Vorschlägen via Internet, Stadtteilkonferenz und in Schriftform* Werbung von Unterstützern für die/den Vorschlag und Priorisierung der Vorschläge im Internet und auf den Stadtteilkonferenzen in Vorbereitung der Erstellung einer „Liste der Vorschläge der Bürgerinnen und Bürger“.* Die Teilnahme an der repräsentativen Haushaltebefragung zur abschließenden Aufstellung der „Liste der Vorschläge der Bürgerinnen und Bürger“* Die Mitarbeit in der Lenkungsgruppe/Redaktionsteam.

Den Status von Strausberg haben wir in unserer Karte von „D“ wie Diskussion in „E“ = Einführung geändert.

Seite des Bürgerhaushalt Straußberg >>>

Mittwoch, 20.1.2010 von Redaktion

Bewertung

Noch keine Bewertungen