Tornesch vielleicht in Zukunft mit Bürgerhaushalt

Tornesch vielleicht in Zukunft mit Bürgerhaushalt

Pressebericht |  Redaktion |  06.12.2010
Tornesch vielleicht in Zukunft mit Bürgerhaushalt

Eine Entscheidung über den Antrag der FDP wurde zwar bei der Sitzung des Finanzausschusses vertagt, doch im nächsten Jahr soll in Tornesch die Entscheidung über die Einführung eines Bürgerhaushaltes fallen, berichtet das Wedel-Schulauer-Tageblatt„Wir wissen noch zu wenig über dieses Thema“, sagte Manfred Fäcke (SPD), deswegen will sich die Stadt zunächst im Rahmen einer Informationsveranstaltung der Bundeszentrale für politische Bildung näher mit dem Thema auseinander setzen.

Tornesch wäre die erste Kommune in Schleswig-Holstein, die testen würde, ob dieses Modell funktioniert. „Bisher haben die Bürger keine Chance, Einfluss darauf zu nehmen, wie ihre Steuergelder verwendet werden“, begründete FDP-Politiker Frank Schöndienst die Initiative der Liberalen. Auch die anderen Fraktionen stehen einer Beteiligung der Bürger grundsätzlich positiv gegenüber. Skepsis besteht aber vor allem in Bezug auf den zusätzlichen Verwaltungsaufwand, der durch ein solches Verfahren auf die Stadt zukommen würde, so Bürgermeister Roland Krügel. Im Gegensatz zu Schöndienst von der FDP sieht er aber das Fernbleiben der Bürger bei der öffentlichen Tagung des Finanzausschusses nicht als Zeichen für Politikverdrossenheit: „Die Bürger vertrauen uns halt“, erklärte der Bürgermeister.

Link zum vollständigen Artikel des Wedel-Schulauer-Tageblatts

Wir haben Tornesch mit dem Status „D“ wie Diskussion in unsere Karte aufgenommen. Über das weitere Vorgehen der Stadt werden wir Sie auf dem Laufenden halten.

Montag, 6.12.2010 von Redaktion

Bewertung

Noch keine Bewertungen