Zweites Treffen der Arbeitsgruppe "Bürgerhaushalte einfach evaluieren", Frankfurt am Main

Zweites Treffen der Arbeitsgruppe "Bürgerhaushalte einfach evaluieren", Frankfurt am Main

Bericht |  Michelle Ruesch |  06.08.2013
Zweites Treffen der Arbeitsgruppe "Bürgerhaushalte einfach evaluieren", Frankfurt am Main

Die Arbeitsgruppe "Bürgerhaushalte einfach evaluieren" beschäftigt sich mit der Entwicklung eines Online-Tools zur Evaluation von Bürgerhaushalten. Das erste Treffen der Arbeitsgruppe „Bürgerhaushalte einfach evaluieren“ fand am 23. Mai in Bonn statt (wir berichteten). Das zweite Treffen fand am 25. Juli von 11.00 - 16.00 Uhr in Räumlichkeiten der Goethe-Universität Frankfurt am Main statt.

16 Personen waren anwesend. Während beim ersten Treffen noch insbesondere die Frage im Vordergrund gestanden hatte, ob ein solches Tool überhaupt sinnvoll sei, wurde beim zweiten Treffen vor allem diskutiert, wie ein solches Tool aussehen könnte. Einigkeit herrschte darüber, dass das Tool, sodenn es von Bürgerinnen und Bürgern freiwillig genutzt werden soll, keinen wissenschaftlichen Anspruch haben dürfe. Die Namen "Verbesserung-", "Bewertungs-", "Rezensions-" oder "Feedback-Tool" wurden daher als passender empfunden als "Evaluationstool". Diese Namen würden auch dem erhofften Ziel gerecht, dass durch das Online-Tool die Kommunen wertvolle Hinweise erhalten wo und wie sie ihre Bürgerhaushalte weiterentwickeln könnten.

Es wurde beschlossen, das Tool zunächst auf die Bürgerschaft zu konzentrieren, aber Zielgruppen wie Verwaltung und Politik dabei nicht zu vergessen. 

Intensiv diskutiert wurden insbesondere die abzufragenden Kriterien, für die Oliver Märker, Michelle Ruesch und Katja Homscheid von Zebralog zuvor einen Vorschlag erarbeitet hatten. Auch die Frage, ob es ein Ranking zwischen verschiedenen Bürgerhaushalten geben solle, war Gegenstand intensiver Diskussion.

Alle Ergebnisse können Sie detailliert im Protokoll nachlesen: Zum Protokoll

Passend zum Thema ist zudem gestern auf buergerhaushalt.org eine neue Debatte gestartet. Hier können Sie diskutieren, ob die Aufstellung allgemeingültiger Bewertungskriterien für Evaluation und Vergleich von Bürgerhaushalten möglich bzw. überhaupt sinnvoll ist: Zur Debatte

Das nächste Treffen findet im Rahmen des Netzwerktreffen Bürgerhaushalt am 19. und 20. September statt. Interessierte können der Arbeitsgruppe dort beitreten.

Bewertung

Noch keine Bewertungen