Neuigkeiten

Bericht |  Internationales |  Redaktion |  30.07.2020

Bürgerhaushalte in den USA

Community leader Costa Constantinides mit PB-Freiwilligen an einem Wahlstand, CC BY 2.0, © Costa Constantinides, https://www.flickr.com/photos/65900513@N06/17024022128/

Wann wurde der erste Bürgerhaushalt in den USA eingeführt? Wie läuft das Verfahren dort ab und wie sind die aktuellen Entwicklungen? Und welche Themen sind besonders wichtig, auch im Vergleich zu Deutschland? Der folgende Artikel gibt einen kurzen Einblick in diese Themen.

Meldung |  Bürgerhaushalt |  Redaktion |  28.07.2020

Die Bäume in Velten danken's dem Bürgerhaushalt!

Bäume an einer Straße tragen spezielle Wassersäcke mit einem erhöhten Fassungsvermögen als eine Maßnahme gegen Austrocknung. © picture alliance/dpa | Friso Gentsch

Damit die Bäume in Velten die immer heißer werdenden Sommer unbeschadet überstehen, hat die Ofenstadt in Brandenburg einen Teil ihres Bürgerhaushaltbudgets 2019 in Wassersäcke für 115 öffentliche Bäume investiert. Das Schöne daran: Alle Bürger*innen können mitmachen und die Wassersäcke füllen - und das Interesse ist groß!

Literaturtipp |  Redaktion |  21.07.2020

Methodenhandbuch Bürgerbeteiligung

Eine Buecherwand

Das praxisorientierte „Methodenhandbuch Bürgerbeteiligung“ stellt ein breites Set an Methoden vor, die von der Beteiligungsplanung bis zur Lern- und Ergebnistransfersicherung reichen und auch das Thema Online-Beteiligung berücksichtigen. Es richtet sich u. a. an kommunale Verwaltungen, Politik, Vereine, Bürgerinitiativen, Prozessgestalter und erscheint in fünf Bänden.

Ankündigung |  Aktivierung |  Redaktion |  15.07.2020

Strategische Weiterentwicklung des Netzwerks Bürgerhaushalt

Das Logo von buergerhaushalt.org

Der BHH ist ein Instrument gegen Politikverdrossenheit und den grassierenden politischen Populismus werden kann. Dabei spielen viele Themen eine Rolle: Unzufriedenheit mit der Kommunalpolitik, fehlendes Verständnis für kommunale Finanzen, Distanz der Bürgerschaft zu den Parteien, Demokratieskepsis in „abgehängten“ Räumen, Frage der Aktivierung von vorher systembedingt „passivierten“ Bürger*innen usw. Um gemeinsam diese Themen anzugehen und Lösungen zu finden, hat eine eine Arbeitsgruppe des Netzwerks in den letzten Jahren ein Strategiepapier entwickelt und mit den Netzwerkmitgliedern abgestimmt. Das Papier gilt als Arbeitsgrundlage für das Jahr 2020.

Bericht |  Internationales |  Redaktion |  08.07.2020

Bürgerhaushalt im Nordosten Schottlands: Ein Einblick in die Money for Moray-Initiative

Ein kleines Fischerboot neben einem springenden Delphin im Inner Moray Firth. © picture alliance / blickwinkel/ P. Cairns

„Ich glaube fest an die Demokratie und damit fest an Bürgerhaushalte. Aus meiner Sicht macht es keinen Sinn, eine Gruppe zur Organisation eines Bürgerhaushalts zu gründen, wenn nicht alle fest an den Prozess glauben.“ Finden Sie heraus, was Alastair Kennedy, Gründer der Money For Moray Initiative im Nordosten Schottlands, uns in diesem Interview über sein Bürgerhaushalts-Projekt berichtete.

Ankündigung |  Redaktion |  12.06.2020

Bürgerhaushalt „goes“ digital

Logo der Servicestelle Jugendbeteiligung. © Servicestelle Jugendbeteiligung
Homeoffice, Homeschooling, Homework – nicht nur wir haben derzeit mit der Koordination unserer zahlreichen „Homes“ und unserer Haushalte zu kämpfen – auch die Bürgerhaushalte müssen weiterhin organisiert werden. Die Plattform www.buergerhaushalt.org bot deswegen in Kooperation mit der Servicestelle Jugendbeteiligung eine informative Verschnaufpause an. Louis Krüger und Gunnar Storm vom Projekt „Schüler*innenHaushalt“ stellten in einem Online-Seminar am 18. Juni 2020 Tools zur partizipativen Teilnahme im digitalen Raum und Wege der Social Media Nutzung vor.
Meldung |  Redaktion |  22.05.2020

Demokratie digital

Eine Gruppe junger Menschen sitzt zusammen, im Vordergrund ein Bildschirm, auf dem Mehr Demokratie steht.

Jede Branche, jedes Unternehmen, jede Organisation und nicht zuletzt jede*r Einzelne erfährt in irgendeiner Weise die Auswirkungen der Corona-Krise. Weltweit trifft das auch die Beteiligten der Bürgerhaushalte. Dass Demokratie und Bürgerbeteiligung in dieser Zeit aber nicht stillstehen und es Dank der Digitalisierung Wege und Möglichkeiten gibt, zeigt die NGO „Mehr Demokratie“.

Seiten