Internationale Entwicklung

Dossiers

Das Logo von buergerhaushalt.org

In ihrem Podcast "Reasons to be Cheerful" sprechen der britische Labour-Politiker Ed Miliband und Radiomoderator Geoff Lloyd in Folge 177 (neben viel humoristischem Geplänkel) über ein Thema, das m

Drei Frauen und ein Mann in einem kleinen Kräutergarten mit traditionellen Heilkräutern im Armenviertel Bajamar, Buenaventura, Valle del Cauca, Kolumbien @ picture alliance / imageBROKER | Florian Kopp

Viele Menschen und Familien fliehen schon seit vielen Jahren aus der Pazifikregion.

Das Logo der Fundación al rescate del Pacífico

Teilnahme an Bürgerhaushalten ist in Kolumbien für viele Bürger*innen sehr schwierig, weil sie nicht die erforderlichen Kriterien erfüllen - das gilt auch und insbesondere für Frauen.

Frauen bei einer Veranstaltung der Fundación al rescate del Pacífico in Rozo, Valle Del Cauca, Kolumbien.

Eine Frau in Kolumbien hat es im Alltag oft nicht leicht. Noch immer fehlt dem Land eine grundlegende Veränderung der gesellschaftlichen Normen und der patriarchalischen Kultur.

Ein Blick auf den Grenell Tower in London © picture alliance, Photoshot, Justin Ng
Die 2010er Jahre waren in London und ganz England für Bürgerhaushalte, auf englisch particapatory budgets, kein besonders fortschrittliches Jahrzehnt. In den letzten Jahren kam jedoch wieder Bewegung in das Thema.
Das House of Parliament in London © picture alliance / NurPhoto, David Cliff

Wann wurde der erste Bürgerhaushalt in Großbritannien eingeführt? Wie läuft das Verfahren dort ab und wie sind die aktuellen Entwicklungen? Und welche Themen sind besonders wichtig, auch im Vergleich zu Deutschland? Der folgende Artikel gibt einen kurzen Einblick in diese Themen.

Meldung |  Internationales |  Redaktion |  02.07.2015

Nigrische Gemeinde für Bürgerhaushalt ausgezeichnet

Die nigrische Gemeinde Méhana hat beim internationalen Wettbewerb "Best Practice in Citizen Participation" den zweiten Platz erreicht. Die Gemeinde wurde von dem Netzwerk International Observatory on Participatory Democracy (OIDP) für ihren Bürgerhaushalt ausgezeichnet und behauptete sich somit gegen 31 andere Kommunen aus 15 Ländern durch.

Bericht |  Internationales |  Eva Roeder |  04.09.2014

Bürgerhaushalte weltweit - eine Zusammenfassung

Die im Jahr 2010 von der Servicestelle der Kommunen in der Einen Welt veröffentlichte Studie „Vom Süden lernen: Bürgerhaushalte weltweit – eine Einladung zur globalen Kooperation“ ist nun in Neuauflage erschienen. Sie trägt den Titel „Bürgerhaushalte weltweit - aktualisierte Studie“.