Fortschrittliche Kleinstadt: Bad Wildungen und die Bürgerbeteiligung auf neuen Wegen

Fortschrittliche Kleinstadt: Bad Wildungen und die Bürgerbeteiligung auf neuen Wegen

Announcement |  Redaktion |  11.03.2022
Fortschrittliche Kleinstadt: Bad Wildungen und die Bürgerbeteiligung auf neuen Wegen
Fortschrittliche Kleinstadt: Bad Wildungen und die Bürgerbeteiligung auf neuen Wegen

Die Kleinstadt Bad Wildungen liegt mit mehr als 17.000 Einwohner:innen im Landkreis Waldeck-Frankenberg im westlichen Nordhessen. Der Kurort mit Heilbäderzentrum geht in Sachen "Natur erhalten" bereits mit gutem Beispiel voran, trägt stolz den Titel „Ort der Vielfalt“ – und hier können Bürger:innen auch Ideen für den kommunalen Bürgerhaushalt einreichen. 

Im Corona-Herbst 2021 wurde das Verfahren erstmalig digitalisiert. Dadurch wurde die Organisation viel einfacher, so Bürgermeister Ralf Gutheil. 

Aus den zahlreichen Ideen wurden 25 ausgewählt und als Anträge den Stadtverordneten vorgelegt. Die Vorschläge sind sehr vielfältig: von einer Graffiti-Wand bis hin zur öffentlichen Toilette. Die Ideen sind zwar vorwiegend für die Bürger:innen gedacht, sie sollen aber auch Kurgäste anlocken: 

"[…] der Kurpark müsste besser gestaltet werden. […] Die Kurgäste müssen kommen, weil Wildungen schön ist und was zu bieten hat.", heißt es in einem Antrag. 

Ein anderer Antrag dreht sich um neue Kleingärten im Stadtgebiet: "Eigener Gemüseanbau wird wieder vermehrt auch von jungen Menschen betrieben, biologische, ökologische und klimafreundliche Aspekte werden dabei immer populärer." 

Welche weiteren Vorschläge eingereicht wurden,  was davon schon starten konnte und wie der jeweilige Stand der Projektvorschläge aktuell ist, veröffentlicht die Stadt Bad Wildungen online

text: Matthias von Viereck, Eliana Lang; foto: picture alliance / Zoonar

 

Bewertung

No votes yet