Aktuell

 
Was ist ein Bürgerhaushalt?
Ein Bürgerhaushalt ist ein Instrument der Bürgerbeteiligung bei Fragen rund um die Verwendung von öffentlichen Geldern. Ein Video erklärt, wie ein Bürgerhaushalt genau funktioniert.Video ansehen

Neuigkeiten

Meldung |  Redaktion |  09.04.2020

Open City

In Europa gibt es Ansätze, statt dem Modell der "Smart City" das Konzept einer "Open City" zu verfolgen: Pionierstädte wie Hamburg, Amsterdam, Helsinki und Gdańsk (Danzig) haben sich diese Strategie auf ihre Agenda gesetzt. Die Städte sollen transparenter, digitalisierter und v.a. bürgerzentrierter werden: In Gdańsk will man das auch mithilfe des Bürgerhaushalts und mit Bürgerausschüssen erreichen.

Meldung |  Redaktion |  02.04.2020

Solidarität - das große Ziel des Participatory Budgetings

Für alle Bürgerhaushalts-Beteiligten ist Solidarität kein Fremdwort, sondern das grundlegende Prinzip. In Krisenzeiten zeigt sich das noch einmal verstärkt: In vielen Gemeinden und Städten, vom brandenburgischen Neuruppin bis zum amerikanischen New York, wird derzeit überlegt, ob Geldmittel, die eigentlich für den nächsten Haushalt eingeplant waren, nun umgeschichtet werden sollen: zur solidarischen Hilfe notleidender Menschen und Unternehmen.

Meldung |  Redaktion |  20.03.2020

Das „Landscape Department of the Seberang Prai City Council“ (MBSP) gewinnt den „Gender Responsive And Participatory Budgeting Award 2019“

Ein gendergerechter Bürgerhaushalt? Was für viele Gemeinden fast utopisch klingen mag, ist in Penang, einem Bundesstaat Malaysias, bereits Realität und wird realpolitisch umgesetzt: Die „Gender Responsive And Participatory Budgeting“-Initiative (GRPB) unterstützt Gemeinden und Organisationen dabei, die Bedürfnisse aller Bürger*innen mit besonderem Fokus auf Gendergerechtigkeit zu berücksichtigen.