Lesbarer Haushalt für den Landkreis Gießen

Lesbarer Haushalt für den Landkreis Gießen

Pressebericht |  Redaktion |  28.02.2009
Lesbarer Haushalt für den Landkreis Gießen

Die Gießener Zeitung berichtet, dass der Landkreis Gießen seit dem 24.02.2009 über einen Lesbaren Haushalt verfügt:

Der Kreishaushalt ist kürzlich vom Regierungspräsidenten genehmigt worden und seit heute für Bürger auf der Internetseite des Landkreises Gießen (www.lkgi.de) in der Rubrik „Verwaltung und Politik“ unter dem Menüpunkt „Haushalt“ einzusehen.

„Wir wollen mit der Online-Ausgabe ein Stück mehr Transparenz in der öffentlichen Verwaltung schaffen“, wie der Erste Kreisbeigeordnete und Kämmerer Stefan Becker (EKB) erläuterte.

Der Lesbare Haushalt soll im Landkreis wohl einen Bürgerhaushalt vorbereiten, wie der Kämmerer des Landkreises betont:

Becker hob ergänzend hervor, dass Bürger jetzt bequem am heimischen PC ein detailliertes Bild über die Verwendung der Steuermittel erhalten. Er gehe mit der Aktion einen weiteren Schritt in Richtung Bürgerhaushalt.

Zum vollständigen Artikel der Gießener Zeitung >>>Lesen Sie auch die Meldung des Landkreis Gießen „Gesamter Kreishaushalt online…“ >>>

Auch wenn der Haushalt noch nicht wirklich für den „Normalbürger“ lesbar ist (das PDF besteht aus 393 Seiten), so stellt seine Verfügbarkeit einen ersten wichtigen Schritt in Richtung mehr Information und Transparenz dar. Wir haben den Landkreis Gießen daher in unsere Karte aufgenommen und den Status „I“ vergeben.

„I“ = Information: Die Bürgerbeteiligung befindet sich (oder verharrt) auf der 1. Stufe: Die Bürgerinnen und Bürger werden über den Haushalt und die Haushaltsplanungen informiert, z.B. mittels Broschüren oder Informationsveranstaltungen. Eine Konsultation ist (noch oder dauerhaft) nicht oder nur in Ansätzen vorgesehen.

Bewertung

Noch keine Bewertungen