21. KWI-Fachtagung "Partizipation in der Bürgerkommune"

Name der Veranstaltung

21. KWI-Fachtagung "Partizipation in der Bürgerkommune"

Wann:

17. April 2015 - 10:00 bis 16:00

Adresse

Universität Potsdam Campus Griebnitzsee Haus 1, Hörsaal 10 August-Bebel-Str. 89 14482 Potsdam

Was:

Tagung

Bürgerbeteiligung ist vor allem auf der kommunalen Ebene zu einer gängigen Praxis geworden. Es werden nicht nur traditionelle Partizipationsformen intensiv genutzt, sondern auch zunehmend um neue Partizipationsformen ergänzt und in innovativen Modellprojekten fortentwickelt. Auf der einen Seite sind es die Bürgerinnen und Bürger, die verbesserte Partizipationsmöglichkeiten einfordern. Auf der anderen Seite setzen auch die Kommunen auf verstärktes bürgerschaftliches Engagement, um von der Expertise privater Akteure zu profitieren. Die Einsatzfelder dieser neuen Partizipationskultur sind vielfältig. Sie reichen vom Bürgerhaushalt über die Bewältigung der Herausforderungen der Stadt- und Stadtteilentwicklung bis hin zu kleineren Projekten wie der Errichtung eines Kinderspielplatzes.

Mit den neuen Beteiligungsverfahren verbinden sich allerdings auch eine Reihe noch offener Fragen, wie zum Beispiel nach den rechtlichen Möglichkeiten und Grenzen. Hier setzt die Tagung an. Sie behandelt Schlüsselthemen der neuen Partizipationskultur in der Bürgerkommune, nämlich die normativen Rahmenbedingungen und politischen Direktiven, Modernisierungsimpulse und Aktivierungsstrategien, Erfolgsbedingungen und spezifische Problemlagen einschließlich Fallstricke in der Praxis und nicht zuletzt ausgewählte Einsatzfelder mit den dazugehörigen Erfahrungen.

Mehr Informationen

Teilnahmegebühr: 120,- Euro

Link zum Anmeldeformular "Partizipation in der Bürgerkommune"

Link zum Tagungsflyer "Partizipation in der Bürgerkommune"

> Mehr Informationen im Web